Logo Queller Schule

Stars-LogoWir sind STARS-Schule 

Seit April 2015 hat das Team der Schule sich entschlossen, am Stars-Projekt teilzunehmen.

Schwerpunkte dieses Projektes sind die Förderung der sicheren selbstständige Mobilität bei Kindern, die Schulwegsicherheit und die Erprobung und das Erlernen neuer Fortbewegungsformen.

Lesen Sie mehr dazu unter: http://starseurope.org/de/city_activities.php

 

 

 

 

 

 

 

 


 Energiesparen macht Schule - Wir sind dabei

Energiesparen_Banner_545.jpg
Seit 1996 gibt es das Projekt „Energiesparen macht Schule” in Bielefeld, an dem zurzeit 52 Schulen aller Schulformen von der Grundschule bis zur berufsbildenden Schule teilnehmen. Ziel ist es, die Energiekosten zu senken und ein Bewusstsein für einen sparsamen Umgang mit den Ressourcen zu vermitteln.

Das Projektteam aus Immobilienservicebetrieb, Umweltamt, Amt für Schule und den Stadtwerken Bielefeld will das Projekt ausbauen und den Klimaschutz an Schulen weiter verankern. Für die nächsten drei Jahre ist es gelungen, eine Förderung der Klimaschutzinitiative des Bundes zu erhalten. Mit der fachlichen Unterstützung des Beratungsbüros e&u energiebüro Gmbh wird die Betreuung der Schulen zukünftig intensiviert. Zusätzlich sollen jedes Jahr weitere zehn Schulen für eine Teilnahme am Projekt gewonnen werden. Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Erreichung der Bielefelder Klimaschutzziele geleistet.

» Weitere Infos gibts es zum Projekt bei
e&u energiebüro GmbH
Frau Petra Tesche-Soeberdt
Tel. 0521 173144
E-Mail: tesche-soeberdt@eundu-online.de

Teilnehmende Schulen schließen eine Vereinbarung mit der Stadt Bielefeld zur aktiven Umsetzung von Energiesparmaßnamen. Dafür bekommen sie Hilfestellungen bei der Erfassung von Energieverbräuchen und Materialien für die Auseinandersetzung im Unterricht. Bei einer erfolgreichen Durchführung erhalten die Schulen eine Prämie.

Die Stadt Bielefeld erhält für den Zeitraum vom 01.01.2013 bis zum 31.12.2015 eine Zuwendung aus dem Energie- und Klimafonds des Bundesumweltministeriums für die beratende Begleitung eines Energiesparmodells an Schulen unter dem Förderkennzeichen 03KS3644. (Quelle: http://www.bielefeld.de/de/un/kli/jsc/ems/)

Die Queller Schule erhält z.Zt. jährlich 600€ an Fördermitteln zur freien Verfügung für das Engagement im Bereich Energiesparen.

Konkret sieht es bei uns so aus, dass in jeder Klasse 2 Kinder Energiedienst eingerichtet ist. Dieser überprüft zum Unterrichtsende das Schließen der Fenster, das Ausschalten der Geräte/PCs und das Runterfahren der Heizung.


 

Projekte, Vorhaben, Aktionen...

Unsere Queller Kreativwoche 2012 Queller Kreativtage - Werbeplakat

Alle 338 Kinder konnten aus 25 verschiedenen Thementagen 4 verschiedene auswählen. Eine große Herausforderung für die einteilenden Klassenlehrerinnen und -lehrer.

Heraus kam dadurch eine unendluich abwechslungsreiche und motivierende Themenwoche, die mit einem Präsentationstag für die gesamte Schulgemeinschaft endete. Leider konnten nicht alle von Ihnen durch die vormittägliche Anordnung des Präsentationszeitraum teilnehmen.

Daher nun hier ein kleines Schaufenster unserer Ergebnisse:



 

Aus dem Religionsunterricht der 3b:

 

Wie die Sonne in das Land Malon kam


Wir haben im Religionsunterricht eine Geschichte gehört. Da ist das Volk in der Dunkelheit. Frau Stadermann hat uns die Geschichte vorgelesen und jeder hat ein Teil auf den Boden gelegt, das er gekriegt hat. Und davon haben wir dann ein Bodenbild gemacht. Die Menschen, die in dem Land Malon lebten, hießen Malonen. Die Malonen waren immer nur für sich. Sie hatten um ihre Häuser Mauern gebaut. Die Malonen wollten nichts mit den anderen zu tun haben. Eine Tages kam ein Wanderer. Er erzählte von der Sonne. Sie wollten nicht, dass der Wanderer wieder ging. Aber irgendwann musste der Wanderer gehen. Als es weg war, haben sie jeden Morgen nach der Sonne gerufen. Jeden Morgen geschah nichts. Doch eines Morgens geschah ein Wunder: Die Sonne schien über die hohen Berge. Sie tanzten glücklich und zufrieden und jubelten: „Hurra! Hurra! Die Sonne ist da!“


Geschrieben von Louisa und Elsa aus der Klasse 3b

 
In Religion hat uns Frau Stadermann eine Geschichte vorgelesen. Zu der Geschichte haben wir ein Bodenbild gemacht. Dann haben wir der Geschichte zugehört. Das war richtig spannend. Sie hat erzählt, dass in dem Land Malon die Sonne nicht geschienen hat. Die Menschen waren ganz für sich allein. Eines Tages kam ein Wanderer. Er erzählte von der Sonne. Als sie von der Sonne erfahren haben, wollten sie zusammen leben. Sie haben jeden Morgen gebetet, dass die Sonne kommt. Aber lange passierte nichts. Dann haben sie wieder gebetet und dann ist die Sonne gekommen. Das passiert nun jeden Tag. Die Sonne geht Morgens auf und am Abend verschwindet sie wieder.

Geschrieben von Joel und Marvin aus der Klasse 3b
 
IMG_9430.JPG IMG_9431.JPG
IMG_9435.JPG IMG_9433.JPG
 
Fotos: Sarah Stadermann  

 

Khopkhunkaa aus Thailand

 

„Inzwischen haben wir erfahren, dass die Handpuppen angekommen sind, und dass wir Fotos bekommen. Wir sind sehr gespannt, wie die Thaikinder reagieren. Wir hoffen, dass die Kinder uns irgendwann zurück schreiben.“

So endete ja der Artikel, den die 4c im Rahmen der NW-Aktion 'Klasse Kinder!' verfasst hatte. Tatsächlich sind die 'WELTWEIT WICHTELN'-Puppen inzwischen in  Kinderheimen in Thailand angekommen und haben Reaktionen ausgelöst, die eine deutsche Mitarbeiterin vor Ort wie folgt beschrieben hat:

 

„Die Kinder haben sich riesig gefreut, auch wenn nach Thaikultur man seine Freude nicht überschwänglich zum Ausdruck bringt (denn das würde Gier/Habsucht zum Vorschein bringen), aber ich glaube, man sieht es ihnen an! Sie haben sofort angefangen die Puppen miteinander sprechen zu lassen, war total süss! Und in manchen Beuteln waren ja auch noch Kurznachrichten drin, die musste ich erst mal übersetzen! Wir haben die Handpuppen in drei der Kinderheime verteilt. Die Kinder in Sobschom haben ein Dankeschön auf Plakaten gemalt (Thai: Khopkhunkaa) und sich dabei total viel Mühe gemacht! Schade, dass das auf den Bildern nicht so recht zum Ausdruck kommt... Sie haben Flaggen, Bäume, Häuser und Wünsche drauf geschrieben. Also sag Deinen Schülern bitte noch mal, dass die Kinder hier das echt gewürdigt haben, und sich die Puppen immer wieder genau anguckten, wie die gemacht waren! Echt sehr liebevoll gestaltet und das ganz individuell!!! DANKE!!!!!“

Gern geschehen – und wer sich für mehr rund um WELTWEIT WICHTELN interessiert, schaut vielleicht mal bei www.weltweit-wichteln.org vorbei.

                                                                                              (Nicole Spilker)

Puppen1

Puppen3

Puppen2

 


Impressum | Datenschutz | Druckansicht | Log In

Zuletzt aktualisiert von sl am 23.01.2017, 11:15:09.